31. Artür

Normalerweise geht das so:
Malerin und Modell treffen sich im Atelier, um Skizzen für ein Portrait zu machen, und probieren dafür Verschiedenes aus: wo sitzen, wie gucken, was an- oder ausziehen? Die Malerin schlägt was vor, das Modell entwickelt die Idee weiter, Requisiten kommen ins Spiel, Podeste werden aufgebaut, Körperteile abgestützt, Teetassen nachgefüllt, Assoziationen tauchen auf und entwickeln sich in ungeahnte Richtungen, kurz, es wird rumgespielt, und im besten Fall endet das mit einer guten Bildidee.
Bei Artür war das ganz anders. Der kam an und wußte schon mal genau, was er tragen wollte: jede Menge Accessoires. Hosenträger. Krawatte. Spitzenhandschuhe. Netzstrümpfe. Perlenarmband. Zigarettenspitze. Matrosenmütze. Dildo. High heels. Das alles und noch mehr holt er aus den Tiefen seiner Tasche, zieht sich um, schminkt und schmückt sich, setzt sich in Position, und: das ist es. Genau zwei Skizzen habe ich gemacht, beide in derselben Haltung, und dann war klar, daß genau so das Porträt werden sollte.

20130206-214835.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s